3dfx Grafikkarten
3dfx Grafikchips
How 2s
3D Lexikon
Downloads
Kontakt/ Impressum


3dfx Voodoo3
Hersteller






3dfx
3dfx Voodoo3 2000 AGP
Die Voodoo3 2000 war im unteren marktsegment angesiedelt

3dfx Voodoo3 3000 AGP
Mainstream, die Voodoo3 3000 AGP, gibts auch als PCI Version

3dfx Voodoo3 3500TV AGP
HighEnd, die V3 3500 mit TV-Tuner und 183MHz GPU takt

3dfx Velocity 100 AGP
Avenger lowcoast, die 3dfx Velocity 100 AGP hat nur eine TMU

3dfx Voodoo3 1000
Die Voodoo3 1000 wurde nur in Fertig PCs Verkauft

Voodoo3 Prototyp mit DFP-Ausgang
Voodoo3 Prototyp mit DFP-Ausgang

Sigma Voodoo3
Sigma Voodoo3, eine der Schönsten Voodoos überhaupt

A-Trend ATC6254M
Der Voodoo3 wurde auch direkt auf Mainboards
verlötet, wie z.B. beim A-Trend ATC6254M
Projektname
Avenger, zu beginn auch Banshee2
Chiptakt
125 bis 200MHz
Speicher
4 bis 16MB SG- oder SD-RAM
Speichertakt
125 bis 200MHz
Speicherinterface
128Bit
Speicherbandbreite 1,9 bis 3,1GB/sec
Pixelpipelines
1
TMU/ pipeline 2
Dx version

MegaPixel/sec
125- 200
MegaTexel/sec
125- 400
Max 2D aufloesung
2048x1536 Pixel
Max 3D aufloesung

Max Texturgrösse 256x256 Pixel
Max Farbtiefe
RAMDAC
300- 350MHz
Transistoren
8 200 000
Herstellungsprozess
0.25µm
Bauform
BGA (452)
Markteinfuehrung 1999
Preis bei Markteinfuerung
ca. 400DM (200euro) für die 3000 AGP
Je nach Modell

Der Voodoo3 ist der zweite 2D/3D Kombichip von 3dfx.
Im Gegensatz zum Vorgänger gibt es nur wenige Änderungen, so hat der Voodoo3 wieder eine zweite TMU und wird in einem 25µm Prozess gefertigt (Banshee 35µm).
Während die Konkurrenz bereits 2048x2048Pixel großen Texturen, 32Bit Farbtiefe, und mehr als 16MB Grafikspeicher unterstützen verzichtete 3dfx auf diese Features und wurde hierfür direkt von der Presse nieder gemacht.
Das 32Bit Farbtiefe bei der Konkurrenz aber zu sehr starkem Performanceeinbußen führt scheint damals genauso wenig gestört zu haben als das 2048x2048Pixel große Texturen für damalige Verhältnisse einfach zu groß waren.
Bleibt noch der der angeblich viel zu kleine Grafikspeicher, bedenkt man aber die maximal 256x256 Pixel große Texturen sind 16MB Grafikspeicher gar nicht einmal so wenig.

Erstmals wurden die gefertigten Grafikchips selektiert und je nach Taktfreudigkeit auf verschieden schnellen- und teuren Grafikkarten verlötet, ähnliches kannte man vorher nur von CPUs. Dabei reicht die Palette von 125MHz bei der Voodoo3 1000 für den OEM Markt bis hinzu 183MHz bei der Voodoo3 3500, ursprünglich waren einmal 200MHz anvisiert.
Die Einstiegsversion nennt sich Velocity 100 AGP, sie hat nur 8MB Grafikspeicher und Taktet mit 143MHz, des Weiteren ist eine TMU softwareseitig deaktiviert.


Name
BUS
Takt Speicher
Sonstiges
Brazos
AGP
200
16MB
Mainboard
Voodoo3 4000
AGP
200
16MB Gerücht
Voodoo3 3500TV AGP
AGP
183
16MB TV-Tuner
Voodoo3 3500 AGP
AGP
183
16MB TV-Out
Voodoo3 3000 AGP
AGP
166
16MB TV-Out**
Voodoo3 3000 PCI
PCI
166
16MB
Voodoo3 2000 AGP
AGP
143
16MB
Voodoo3 2000 PCI
PCI
143
16MB
Voodoo3 1000
AGP
125
16MB OEM
Velocity 200
AGP
143
16MB
Velocity 100
AGP
143
8MB nur eine TMU
Liste mit allen geplanten Voodoo3 Grafikkarten, Grau hinterlegte Modelle sind nicht erschienen.  (*Chip/ Speichertakt in MHz, ** Geringe Stückzahlen ohne TV-Ausgang)



Gekühlt wurden, bis auf die v3 1000, alle Modelle Passiv was zur folge hat das man den Kühler nach einem kurzen Spiel bereits so heiß wird das man ihn mit bloßen Händen nicht mehr anfassen kann. Ist der Kühlkörper bei den meisten 3000 und 3500 mit stabilen Metallpins befestigt und mittels recht gutem Wäreleitpad mit dem Grafikchip verbunden kommt bei allen Voodoo3 2000 und der PCI Version Der 3000 mit SG-RAM ein miserabler Wärmeleitkleber zum Einsatz. Dieser Wärmeleitkleber ist nicht nur sehr stark, meiner einer hat z.B. mal beim versuch den Kühler zu entfernen gleich die ganze GPU vom PCB gehebelt, er ist auch häufig sehr schlecht verteilt, teilweise so schlimm das der Kühlerkörper schief befestigt ist.

Auffällig ist auch die Speicherbestückung, es wurde sehr oft der Hersteller gewechselt. Mir sind mindestens neun verschiedene bekant. Oft kommt auch schnellerer Speicher als nötig zum Einsatz, die reicht von 200MHz RAM auf einer v3 3500 bis hin zu 183MHz auf einer Voodoo3 2000. Andererseits wurden auch selten 3500er GPUs als Voodoo3 3000 verkauft.

Wer jetzt aber denkt Voodoo3 Boards gab es nach dem kauf von STB nur von 3dfx selbst der täuscht sich, in Nordamerika war es zwar auch so, im Rest der Welt, allen voran Asien, gab es auch Exemplare von anderen Herstellern zu kaufen.