3dfx Grafikkarten
3dfx Grafikchips
How 2s
3D Lexikon
Downloads
Kontakt/ Impressum

3dfx Voodoo3 3500 TV AGP
Chipsatz 3dfx Voodoo3
3dfx Voodoo3 3500 TV AGP Rev A, PCB date 9931, NTSC TV-Tuner
picture
Dieses Bild in 1024x 680Pixel
oder in 3840x 2160Pixel

picture
Dieses Bild in 1024x 680Pixel
oder in 3840x 2160Pixel

3dfx Voodoo3 3500 TV AGP Rev B, PCB date 9948, PAL TV-Tuner
picture
Dieses Bild in 1024x 680Pixel
oder in 3840x 2160Pixel

picture
Dieses Bild in 1024x 680Pixel
oder in 3840x 2160Pixel

Dreisprachige, Europäische Version der OVP
picture

picture

Der A/V Pod
picture

picture

Chiptakt 183 MHz
Speicher 16 MB SD-RAM
Speichertakt 183 MHz
Speicherinterface 128 Bit
Speicherbandbreite 2,9 GB/sec
Füllrate 183 MegaPixel/sec
Füllrate Multitexturing 366 MegaTexel/sec
Max. 2D-Auflösung 2048x 1536 Pixel
Max. 3D-Auflösung 1600x 1200 Pixel
PCB-ID 210-0371-00x
Sonstiges TV-Tuner, Video- und Audio Ein- und Ausgänge

Die Voodoo3 3500 TV AGP ist das Flaggschiff der Voodoo3 Serie.

Die 3500 wird Standardmäßig mit einem GPU/ RAM Takt von 183 MHz betreiben. Eine erhöhung von 40 MHz zur 2000er- und immerhin 17 MHz zur 3000er Serie. Die Voodoo3 3500 TV wird wie die Voodo3 3000 auch passiv gekühlt. Im Betrieb wird der Kühlkörper dadurch so heiß das man ihn direkt nach ausschalten des PCs nicht anfassen kann, man verbrennt sich die Finger. Übertakten wird so ohne einen zusätzlichen Lüfter der auf den Kühlkörper die Grafikkarte bläst fast unmöglich.

Das eigentliche Highlight sind die TV- und Video Features der Voodoo3 3500TV.
Es ist nicht nur ein analoger TV-Tuner verlötet. Mit im Lieferumfang befindet sich ein „external A/V Control Pod“ auch oft „Breakout box“ genannt, welcher die Video und Audio Ein- und Ausgänge beherbergt. Das Kabel zum A/V Pod ist ca. 1,75 Meter lang.
Großes Manko, an ihm befindet sich leider auch der Monitorausgang, man muss den A/V Pod also immer anschließen auch wenn man die Voodoo3 3500TV nur zum Spielen verwendet, dafür gibt es noch mal knapp 20 Zentimeter extra Kabel zum Monitor.

Mit dieser Ausstattung kann man am PC TV-Gucken und auf der Festplatte aufzeichnen sowie Video und Sound von fast jeder beliebigen, analogen, externen quelle aufzeichnen, z.B. einem Camcorder oder dem TV-Ausgang einer Grafikkarte eines anderen PCs.